Datenschutzrecht

Datenschutzrecht

Der Schutz personenbezogener Daten rückt nicht nur in Anbetracht der Datenschutzskandale der letzten Jahre immer weiter in den Vordergrund.

Jedes Unternehmen, das sich mit personenbezogenen Daten beschäftigt, unterliegt den Vorschriften des Datenschutzes. Dies gilt unabhängig von dessen Größe.

Die Verantwortung für die Einhaltung der Vorschriften liegt innerhalb des Unternehmens bei dessen Geschäftsführung: Die einschlägigen Gesetze regeln, wann ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter zu bestellen ist. Dieser wird beratend tätig und nimmt zunehmend eine Kontrollfunktion im Unternehmen ein. Die endgültige Entscheidung über die Umsetzung des Datenschutzes ist jedoch immer Chefsache.

Durch die Novellierung der Datenschutzgesetze haben sich die Pflichten der Unternehmen erheblich erhöht. Bei Verstößen gegen die Datenschutzgesetze drohen empfindliche Bußgelder, die mittlerweile existenzbedrohende Größenordnungen erreichen können.

Der Datenschutz darf mittlerweile nicht mehr als unnütze Bürokratie, sondern muss als eine Kernaufgabe der Geschäftsführung verstanden werden. Bei der Umsetzung dieser Aufgabe soll Sie der Datenschutzbeauftragte durch seine Kompetenz und Fachkunde unterstützen. Wenn in Ihrem Unternehmen diese Aufgabenstellung keine Vollzeitstelle erfordert oder schlicht das erforderliche Know-How fehlt, kann es sich empfehlen, einen externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Haben Sie Fragen in diesem Zusammenhang oder sind Sie auf der Suche nach einem externen Datenschutzbeauftragten, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.